21002

#21002 Vorprüfung: statische Mängel, Verletzungsgefahr durch scharfkantige Metallspitzen in Körperhöhe. Für den öffentlichen Bereich ungeeignet.

Beschreibung des Vorhaben:

Die Montage reiht sich in die Werkgruppe meiner Montagen ein.
Dabei gehe ich in der Regel von einem Stahlfundstück aus, nehme die Form in Eichenholz auf, führe dies sinnvoll fort und setze beides zu einem stimmigen Ganzen zusammen, wobei der Stahl gerostet und das Holz gebrannt ist.
Bei der Montage 100 erhalte ich das Fundstück durch das diagonale Auftrennen einer Röhre. Genauer dem Inneren einer Klopapierrolle, die durch ihre Wicklung die Diagonale vorgibt.
Statt Holz ist das Gegenstück zum gerosteten Schwarz – Stahl aus Edelstahl und sitzt, wie schwebend, entgegengesetzt gedreht, mit der langen Spitze nach oben strebend der rostigen Basis auf.
Die Skulptur besteht aus zwei gleichgroßen, gleichmäßig gebogenen Dreiecken aus 5 mm Schwarzstahl, das mit Eisen – Drei (FeO3) gerostet ist und aus 5mm Edelstahl, die beide miteinander über ein angeschweißtes Winkelprofil verschraubt sind. Die Bodenplatte ist über vier Bohrungen im Betonfundament verschraubt.
Der Materialpreis für die Stahlteile mit Biegen liegt bei ca. 1000.- €. Zur Fundamentierung würde ich eine Armierung fertigen, oder auch das Fundament komplett nach Absprache erstellen. Das Aufstellen würde ich selbständig organisieren und vornehmen.
Das Gewicht der beiden Dreiecke mit Bodenplatte beträgt ca. 90 Kg.
Die Kantenlängen der beiden Dreiecke betragen jeweils 190, 130 und 100 cm, die gesamte Größe der Skulptur ca. 120 cm im Durchmesser bei einer Höhe von unter 300 cm.

Bereits Realisierte Werke

SONY DSC

VITA: 1959 geboren in Nürnberg
schulische und musikalische Ausbildung in Wendelstein und Windsbach
Innenarchitekturstudium
Mitglied im BBK Nürnberg/Mittelfranken, VEB Kunststahl e.V., Borgo Ensemble e.V.
Ausstellungen und öffentlicher Raum/Auswahl:
2006 Jahresausstellung Kunstverein Coburg
2007 Jahresausstellung VEB Kunststahl
2008 Kunstspaziergang Fürth – ART-Fenster Fürth (Einzelausstellung)
2009 Galerie plusKunst und Kunstweg Barthelmesaurach (Einzelausstellung)
2010 Galerie Kunst im Schlenzgerhaus Spalt, Kunstweg Barthelmesaurach
2011 1. Preis und Ausführung 1.Kreisverkehr Wendelstein mit triarti (Csilla Wenczel, Leo Drechsel)
2012 Nachhaltigkeit 2. Gr. Ausstellung BBK Nordostpark Nbg., Bildhauersymposion Hilpoltstein
2013 SpitzenARTAbenberg; was kommen mag Rathausgalerie Rednitzhembach mit triarti
2015 1. Große Kunstausstellung Erlangen; Kunst im Hopfengarten – Kunstparcours Spalt; SpitzenART- Link-up Abenberg
2016 2. Kunstpreis Weißenburg
2017 Alte Vogtei Wolframs-Eschenbach; "resilience and emotion II" Residenz Hilpoltstein mit Kai Bader; Kulturpalast Anwanden – BBK; Abendroth Ratsstuben Schloss Ratibor Roth
2018 2. Preis Kunstweg Ammerndorf mit "Montage 31"; Gestaltung Dorfkapelle Rudelsdorf; die 7 in der Schranne Weißenburg; Montage 31 auf dem Kunstweg Ammerndorf; Abendroth Ratsstuben Schloss Ratibor; prunkvoll abgespeckt die7; im Schloss – Schloss Ratibor/Roth
2019 Kulturring C – Gastspiel; Galerie Röver mit Rike Schiffert-Lang
2020 Skulptur ;Bildung – 25 Jahre Grundschule Schwarzenlohe

 

#21002